Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

§1 Geltung gegenüber Verbrauchern und Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen Primardiamanten.com (nachfolgend „Verkäufer“ genannt) und einem Verbraucher oder Unternehmer oder einer Person des öffentlichen Rechts (nachfolgend „Kunde“ genannt) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschliesst, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3) Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft oder eine Person des öffentlichen Rechts , die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§2 Preise, Zahlung,

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte.

(4) Für den Download von digitalen Inhalten fallen keine Versandkosten an.

§3 Nutzung von Inhalten

(1) Primardiamanten.com hält sowohl im internen Bereich sowie im Blog-Bereich zahlreiche Inhalte zum Download bereit. Sämtliche Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Der Kunde/Käufer ist weder zur öffentlichen Zugänglichmachung noch zum Weiterverkauf noch zur digitalen oder physischen Vervielfältigung der Inhalte berechtigt.  Entsprechender Missbrauch wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.

(2) Die Nutzung von Inhalten, die von primardiamanten.com bereitgestellt werden, ist auf einen Einsatz für eigene Zwecke sowie im eigenen Unterricht begrenzt. Für diesen Zweck erhalten Sie ein zeitlich unbeschränktes einfaches Nutzungsrecht. Explizit ausgeschlossen von dem Ihnen gewährten Nutzungsrecht ist daher die Nutzung der Inhalte im Internet durch öffentliche Zugänglichmachung oder für den Abdruck der Inhalte in Büchern, Zeitschriften oder periodisch erscheinenden Formaten. Untersagt ist zudem das Setzen sog. Deep-Links, die es Dritten ermöglichen, direkt auf den betreffenden Inhalt zuzugreifen oder diesen herunterzuladen.

§4 Haftung

(1) Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten (Kardinalpflichten), Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen. Eine wesentliche Vertragspflicht liegt vor, wenn sich die Pflichtverletzung auf eine Pflicht bezieht, auf deren Erfüllung der Kunde vertraut hat und auch vertrauen durfte.

(2) Soweit keine vorsätzliche Vertragsverletzung vorliegt, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, es sei denn es liegt ein Fall zwingender Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vor.

§5 Vertragsprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

Stand der AGB Februar 2020.